Tolle Stimmung beim Brunnenfest

Tausende Menschen tummelten sich beim Brunnenfest auf dem Stoppenberger Marktplatz.

An zwei Tagen volles Haus und tolle Stimmung auf dem 30. Brunnenfest in Stoppenberg: Mehrere tausend Menschen erlebten ein Festwochenende der Extraklasse. Bereits bei der Schlager-Party am Samstagabend feierten die Fans ihre Stars und Sternchen mit dem DSDS-Sieger Davin Herbrüggen an der Spitze.

Oberbürgermeister Thomas Kufen (3.v.r.) und der stellvertretende Bezirksbürgermeister Willi Bock (2.v.l.) mit den Vorstandsmitgliedern der Werbegemeinschaft Mechtild Reimann, Michael Knabe, Kati Janke, Michael Bachor und Franz B. Rempe.

Und der Sonntag toppte dann noch einmal alles: Ein buntes Programm lockte bei angenehmen Temperaturen und auch ein paar Sonnenstrahlen ganze Familien-Heerscharen auf den Barbarossa Platz. Dichtgedrängt warteten schließlich alle auf den Star des Tages, der dann eine Stunde lang seine Evergreens zum Besten gab: Bata Illic, die Ikone des deutschen Schlager, sang sich mit seinen Hits „Michaela“ und Co wieder einmal in die Herzen seiner Fans. Und nach dem Konzert nahm er sich noch reichlich Zeit, um jeden Autogramm- und Selfie-Wunsch liebevoll zu erfüllen. So konnten alle die Legende der deutschen Hitparade hautnah erleben.

Trotz Regen drängten sich die Schlager-Fans vor der Bühne beim Auftritt von DSDS-Sieger Davin Herbrüggen.

Die Hot Dixie Doxx mit Bata Illic

Zum ersten Mal in diesem Jahr dabei begeisterte sie das Publikum: Marta

Bereits zuvor hatten auf dem Fest die Bauchtanzgruppe Zeche Helene, die Chaotischen Hühner und die Närrische Elf ihre amüsanten Darbietungen auf die Bühne gebracht. Ebenso sorgten die Big Band des Gymnasiums Am Stoppenberg, die Hot Dixie Doxx und das Ruhr-Sound-Orchester, das mit seiner fast 50-köpfigen Bläsergruppe furios sowohl auf der Bühne als auch im Publikum auf Bänken und Tischen stehend spielte, für Unterhaltung vom Feinsten. Da hatte Spaß-Moderator „Ecki“ keine große Mühe, immer wieder die Stimmung anzuheizen. „Es gab viel Lob von den Besuchern für unser Fest. Darüber freuen wir uns sehr“, sagt Michael Bachor, Vorsitzender der Werbegemeinschaft Stoppenberg. Auch Oberbürgermeister Thomas Kufen hatte in seinen Grußworten das Engagement der Geschäftsleute besonders hervorgehoben.